TP-Link TL-WA830RE
Handhabung64%
Ausstattung66%
Verarbeitung72%
Verpackung69%
Preis/Leistung69%
72%Wertung
Wer geringe Ansprüche an einen WLAN - Repeater hat und auf einen günstigen Preis achtet kann den TL-WA830RE von TP-Link wählen. Da er ab und an einen "Schluckauf" bekommt sollte man eine Zeitschaltuhr dazwischen schalten, der den Repeater regelmäßig neu startet.

Mit dem TP-Link TL-WA830RE wird die Reichweite des WLAN erweitert. Er unterstützt WLAN-n im 2,4 GHz - Frequenzband bis zu 300 MBit/s. Dank einer Fast-Ethernet - Schnittstelle kann er auch an einem Modem angeschlossen werden und ein eigenes WLAN aufbauen.

Der TP-Link TL-WA830RE zeichnet sich durch seinen günstigen Preis aus. Dementsprechend ist auch die Ausstattung nicht besonders umfangreich: Er besitzt ausschließlich WLAN im 2,4 GHz – Frequenzbereich, die Schnellverbindung per WPS und eine Ethernet-Schnittstelle.

Damit lässt sich der TL-WA830RE auch an ein externes Modem anschließen und dient dann als WLAN – Router zum Aufbau eines eigenen WLAN – Netzes. Ein Bridgemodus ist nicht integriert. Damit ließe sich ein nicht-WLAN-fähiges Gerät mit einem Netzwerkkabel anschließen und so auch weiter entfernte Geräte bequem ohne großen Kabelsalat verbinden. Dieses nicht vorhandene Feature würde dem Repeater von TP-Link gut stehen.

WLAN-n bis 300 MBit/s

Unterstützt werden die WLAN – Standards 802.11b, 802.11g und 802.11n. tp-link-tl-wa830re-1.jpgBei den Standards b+g werden die jeweils höchsten Geschwindigkeiten unterstützt, also 11 beziehungsweise 54 MBit/s. Auch im 802.11n – Modus wird die hardwarebedingt maximale Geschwindigkeit erreicht. Mit einer entsprechend fähigen Gegenstelle werden theoretisch bis zu 300 MBit/s erreicht.

Wie bei jedem anderen WLAN – Gerät liegt sie in der Praxis bei maximal knapp der Hälfte. Diese erreicht der TP-Link auch, sofern keine größeren Störer wie andere WLAN – Netze, Wasser, Wände und so weiter vorhanden sind. Neben dem normalen Surfen lassen sich so auch Musik und auch Videos in HD – Qualität abspielen.

Schnelle Verbindung dank WPS

Um den Repeater mit einem Router zu verbinden gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder man nutzt die WPS – Methode. Für diese Schnellverbindung drückt man zunächst am Repeater und dann am Router die entsprechende Taste. tp-link-tl-wa830re-2.jpgInnerhalb weniger Sekunden wird die Verbindung aufgebaut. WLAN-Passwort, WLAN-Schlüssel und Verschlüsselung werden automatisch übernommen. Wer einen Router ohne diese Funktion besitzt kann auch auf den Repeater zugreifen und dort die entsprechenden Daten eingeben.

Die Leistung des WLAN ist nur ausreichend. Man sollte auf eine richtige Positionierung des Gerätes achten und darauf, keine zu großen Distanzen zwischen Router und Repeater beziehungsweise Repeater und PC, Laptop, Smartphone, Tablet und Co. zu haben. Wer größere Distanzen zu überbrücken hat oder mehrere Wände dazwischen hat sollte sich nach einem kostenintensiveren Gerät umschauen.

Es kommt öfter ein “Schluckauf” vor, wo der Repeater einfach nicht weiter arbeitet und neu gestartet werden muss.

Vorteile:

  • WLAN-n bis 300 MBit/s
  • günstiger Preis
  • Schnellverbindung dank WPS

Nachteile:

  • Empfangsschwächen und teilweise Ausfälle

Fazit

Wer geringe Ansprüche an einen WLAN - Repeater hat und auf einen günstigen Preis achtet kann den TL-WA830RE von TP-Link wählen. Da er ab und an einen "Schluckauf" bekommt sollte man eine Zeitschaltuhr dazwischen schalten, der den Repeater regelmäßig neu startet.