Netgear WN3100RP-100PES N-300
Handhabung77%
Ausstattung85%
Verarbeitung86%
Verpackung80%
Preis/Leistung86%
86%Wertung
Mit einem stabilen und ein für diese Klasse vergleichsweise flotten WLAN kann der Netgear WN3100RP-100PES N-300 überzeugen. Durch den Bridge-Modus kann man auch nicht-wlan-fähige Geräte anschließen. Auch der günstige Preis weiß zu überzeugen.

Der Netgear WN3100RP-100PES N-300 ist ein WLAN - Repeater mit integrierter Stromsteckdose. Er vergrößert die WLAN - Reichweite von jedem Router. Weiterhin stehen ein LAN - Anschluss und WPS zur Verfügung.

Netgear setzt bei seinem WN3100RP-100PES N-300 auf zwei sichtbare Antennen. Das unterscheidet den WLAN-Repeater von der meisten Konkurrenz, die auf integrierte Lösungen setzt. Vielleicht liegt es daran, dass das WLAN hier so stabil und vergleichsweise schnell funktioniert. Integrierte LED’s zeigen dabei nicht nur den Strom- und Verbindungsstatus an, sondern auch die Qualität der Verbindung. So lässt sich das Gerät optimal ausrichten, um den maximalen Empfang zu gewährleisten.

Mit WLAN-n bis zu 300 MBit/s holt der Repeater alles aus dem 2,4 GHz – Frequenzband heraus, was möglich ist. Damit wird eine Nettoübertragung von bis zu 150 MBit/s erreicht. Das reicht nicht nur für das tägliche Surfen locker aus, sondern es gibt auch genug Reserven um Dateien wie HD-Videos, Bilder oder Musik innerhalb des Heimnetzwerks zu streamen oder auch aus dem Internet ohne Zeitverzögerung abzuspielen. netgear-wn3100rp-100pes-n-300-1.jpgAuf das 5 GHz – Frequenzband kann man hier verzichten – dadurch bleibt der Netgear WN3100RP-100PES N-300 auch in einem sehr angenehmen Preisniveau.

Einfache Einrichtung und Bridge-Modus

Dank WPS lässt sich der Netgear – Repeater leicht einrichten. Gerät in eine Steckdose stecken, Knopf am Repeater drücken, anschließend den WPS – Knopf am Router drücken – und schon wird die Verbindung automatisch hergestellt. Verfügt der Router nicht über diese Funktion lässt sich die Verbindung auch manuell herstellen. Über ein Netzwerkkabel oder über WLAN verbindet man zunächst den PC oder Laptop mit dem Repeater, greift dann auf die Benutzeroberfläche zu und gibt die notwendigen Daten (Netzwerkname, Netzwerkschlüssel, Verschlüsselung) ein, die in der Regel auch auf dem Router stehen. Das ist zwar etwas zeitauswändiger, dank detaillierter Anleitungen aber auch für den Laien absolvierbar.

Nach der Einrichtung lassen sich auch nicht-WLAN-fähige Geräte mit dem Repeater verbinden. Er verfügt dafür über eine Fast-Ethernet – Schnittstelle, mit der man ein entsprechendes Gerät per Netzwerkkabel verbinden kann. Da der Netgear auch über eine integrierte Steckdose verfügt geht nicht mal eine Steckdose verloren, sondern bleibt weiterhin nutzbar. Hierbei sollte man aber, wie bei Netzwerkgeräten mit integrierter Steckdose üblich, genau schauen, welche Geräte man anschließt.

Vorteile:

  • sehr stabiles WLAN
  • gute Sendeleistung
  • Bridge Modus
  • integrierte Steckdose
  • einfache Einrichtung dank WPS

Nachteile:

  • kein WLAN im 5 GHz Frequenzbereich

Fazit

Mit einem stabilen und ein für diese Klasse vergleichsweise flotten WLAN kann der Netgear WN3100RP-100PES N-300 überzeugen. Durch den Bridge-Modus kann man auch nicht-wlan-fähige Geräte anschließen. Auch der günstige Preis weiß zu überzeugen.