D-Link DIR-505 Mobile Cloud Companion
Handhabung75%
Ausstattung80%
Verarbeitung71%
Verpackung76%
Preis/Leistung73%
80%Wertung
Für seine Größe erreicht der D-Link DIR-505 Mobile Cloud Companion eine sehr stabile und ausreichend flotte Verbindung. Die Cloudfunktionalität ermöglicht auch unterwegs im Hotelzimmer und anderswo eine gemeinsame Nutzung von zentral gespeicherten Daten - und bei Bedarf auch ohne Internetzugang.

Der D-Link DIR-505 Mobile Cloud Companion ist ein äußerst kompakter WLAN-Router mit integrierter Cloudfunktionalität und der Möglichkeit, verschiedene Betriebsmodi über einen Schieberegler auszuwählen. So läuft der DIR-505 wahlweise als Router hinter einem Modem, als WLAN-Repeater, als Access Point oder als Hotspot.

Der D-Link DIR-505 Mobile Cloud Companion wird in einzelnen Tests negativ bewertet. Das hat auch einen einfachen Grund: Die Firmware in den Geräten hielt nicht das, was hardwaremäßig möglich war. Mit den neuesten Updates bestückt tauchen die alten Probleme nicht mehr auf.

Zur Einrichtung: Der DIR-505 wird an einer Stromsteckdose angeschlossen und der Betriebsmodi ausgewählt. Hierbei steht folgende Auswahl zur Verfügung:

  • Router – Modus

In diesem Modus wird der DIR-505 an einem vorhandenem DSL- oder Kabelmodem mittels Netzwerkkabel angeschlossen. Dafür steht am Gerät ein Fast-Ethernet-Anschluss (bis 100 MBit/s) zur Verfügung. Gleichzeitig wird ein WLAN-Netz aufgebaut, an dem sich mehrere Geräte anmelden können.

  • Access Point – Modus

Der AP-Modus dient vor allem zur Freigabe von Dateien. d-link-dir-505-mobile-cloud-companion-1.jpgDabei wird kein Internetanschluss bereit gestellt. Dies ist vor allem für Geschäftsleute interessant, die gemeinsam auf Dateien zugreifen wollen.

  • Repeater – Modus

Hier läuft alles wie bei einem normalen Repeater: Der DIR-505 übernimmt die WLAN – Verbindung eines Routers und wirft das aufgefangene Signal mit voller Leistung erneut weiter.

  • WLAN – Hotspot – Modus

Der Hotspot – Modus ist vor allem für Hotels und andere bestehende Hotspots interessant. So lassen sich WLAN-Signale aufnehmen und in einem neuen WLAN-Netz verteilen. Im Gegensatz zum Repeater besitzt dieses WLAN einen eigenen Namen, ein eigenes Passwort und eine eigene Verschlüsselung.

Vielfältige Nutzungsmöglichkeiten und stabiles WLAN

So lässt sich der D-Link DIR-505 Mobile Cloud Companion in verschiedenen Situationen nutzen. d-link-dir-505-mobile-cloud-companion-2.jpgZu Hause kann er beispielsweise als WLAN-Repeater eingesetzt werden. In einem Hotelzimmer muss man nur noch einen WLAN – Pass für sein Smartphone, Tablet und PC kaufen. Im Hotspot-Modus wird dann das Internet des Hotels auf die verschiedenen Geräte verteilt.

Das WLAN läuft stabil und grundsätzlich schnell genug, um zu surfen. Auch die integrierte NAS-Funktionalität funktioniert tadellos. So lassen sich Dateien von einem angeschlossenen USB – Speicher (bis 250 GB) auf die verschiedensten Geräte freigeben.

Vorteile:

  • Verschiedene Betriebsmodi über einen Schieberegler einstellbar
  • integrierte Cloudfunktionalität
  • sehr kompaktes Design
  • Einfache Einrichtung

Nachteile:

  • WLAN-n nur bis 150 MBit/s

Fazit

Für seine Größe erreicht der D-Link DIR-505 Mobile Cloud Companion eine sehr stabile und ausreichend flotte Verbindung. Die Cloudfunktionalität ermöglicht auch unterwegs im Hotelzimmer und anderswo eine gemeinsame Nutzung von zentral gespeicherten Daten - und bei Bedarf auch ohne Internetzugang.